Fahrplanlos

Overland durch Asien – Eine Kostenaufstellung


Tja, der erste Blogeintrag ohne wirkliche Bilder.. aber vielleicht trotzdem ganz interessant, für diejenigen, die nun auch eine ähnliche Overland-Tour fahren möchten oder sich einfach nur fragen:
“Was hat der Schmarra jetzt am End na oigendlich alz so koschd?”


Aufgrund Julias ständiger Buchführung bezüglich täglich gefahrene Kilometer, Tankkosten, Bankautomat und Geldwechsel während der kompletten Reise ergeben sich folgende Kostenaufstellungen.

Gefahrene Kilometer gesamt: 41849. Damit hat der Landy hat nun stolze 250500 Kilometer auf der Kappe… und er lächtst nach mehr!!

Insgesamt waren wir 282 Tage unterwegs. Nachträglich betrachtet haben wir viel zu wenig Zeit in den Ländern Iran und Pakistan (zumindest der ungefährliche Norden und Westen) verbracht. Selbst die 3 Monate in Indien waren viel zu kurz. Hier gibt es noch so viel zu entdecken… Ach, eigentlich war alles viel zu kurz. :P

Diese Kosten beinhalten ALLES. Tanken, Mampfen, Souveniers, Sightseeing, Hostels, Visa, Straßengebühr, Landywartung, Korruption, Raubüberfälle, Geldverlieren aus Hosentasche…

Bei den Gesamtkosten mit allem Drum und Dran kommen wir ungefähr auf 15.000,-€. Es lässt sich nachträglich leider nicht mehr alles 100%ig nachvollziehen. Doch grob passt das schon! Während der Reise haben wir immer durchschnittlich 1000,-€ pro Monat excl. Landywartung und Gebühren angepeilt. Das hat im Schnitt meist sogar einigermaßen hingenauen. Bei den Gebühren schlägt vorallem die Chinadurchfahrt mit einer Gebühr für unsere Agentur von 1500,-€ zu Buche. Nur nebenbei: das ist GÜNSTIG! Hätten wir nicht unsere drei Begleitfahrzeuge gehabt, wären wir auf ca. 4500,-€ für die Chinadurchfahrt nur für unser Fahrzeug gekommen. Der Essensbereich ist nur so viel aufgrund Julia-Nimmersatt. ;) Der Landy hat sich extrem gut geschlagen! Die Wartungsgebühren waren eigentlich nur für Ölwechsel und die immer wieder problematischen hinteren Stoßdämpfergummies bei schlechten Straßen.

Hier wieder China der Ausreißer aufgrund der Agenturgebühren. Ansonsten könnte man in China sehr günstig Reisen. Gute und günstige Mahlzeiten und Hostels. Außerdem muss man beachten, dass diese Kosten für 2 Personen incl. Diesel usw. stehen. Indien ist somit einfach unschlagbar! Zudem haben wir in Indien so gut wie nie selbst gekocht. Das Essen ist so gut, günstig und vielseitig, dass sich das in diesem Land nicht lohnt selbst die Herdplatte anzuschmeißen. Außerdem ist jedes Restaurant ein Erlebnis für sich.. hehe!

Das heißt nicht, dass wir jeden Tag gefahren sind… In Indien und Nepal haben wir sehr viel ohne Fahrzeug unternommen. Wobei die Mongolei ohne fahrbaren Untersatz eher langweilig ist. Das Land ist einfach ein einziges Offroadabenteuer! Weswegen wir dort wirklich fast jeden Tag über die Pisten gedonnert sind.. ;)

Ich träume Nachts immernoch von Iranischen Tankstellen…

Nähere Informationen hierzu: Siehe vergangene Blogeinträge. ;) Dennoch: Obwohl wir nach 3 Monaten teils sehr stressigem Indien uns so sehr nach Nepal gesehnt haben, vermissen wir Indien nun doch sehr. Es ist einfach eines der aufregendsten Länder!

Wer mehr erfahren möchte über Kosten, Länder oder der Art zu Reisen, darf sich nicht scheuen eine Mail zu schreiben.

4 thoughts on “Overland durch Asien – Eine Kostenaufstellung

  1. oh, da wurde tatsächlich ordentlich Buch geführt! Sehr interessant eure Aufstellungen, – das Auto hat wirklich nur positiv überrascht! Hatte ja schon einiges befürchtet, nachdem hier kurz vor eurer Abreise noch einige, zum Teil doch erhebliche, Probleme auftraten. Und dann fährt und fährt das Teil ohne größere Mucken auf nicht immer einfachen Straßenverhältnissen mal eben 41000km!!!
    und kaum zu glauben, dass Julia so ein Nimmersatt sein kann;-), aber wenn man den Bernd jetzt so anguckt und dann den Posten Verpflegung etc betrachtet., muss das irgendwie stimmen;-)!! bin aber sicher, der ein oder andere Schweinsbraten rückt das wieder gerade ;-)
    Wir freuen uns jetzt einfach nur, dass ihr wohlbehalten nach Hause gekommen seid und sind schon gespannt, wohin euch euer nächstes Abenteuer führt!!(Denn das kommt bestimmt!)
    m.

  2. Hallo,

    Fakten Fakten Fakten ! :)

    Genialer Tripp ! War schön über die Monate zu lesen.

    Aber, verratet doch mal bitte, wie oft euer Spiegel der DSLR gescheppert hat …:)
    Wie habt ihr unterwegs Strom zum laden erzeugt ?
    Backup ?

    lg,

    Vadim

    PS:

    Wenn ihr dieses Plugin installiert, dann ist SPAM ein Thema gewesen.
    http://antispambee.de/

    Dann kann auch das Captcha wegfallen….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


× 8 = zwanzig vier

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>